...aktuelle Themen aus Deutschland
Newsticker: Die Antwort auf Haarausfall - Kleinsche Felder Powerfolien! +++ Senad Gashi fällt den bislang unbesiegten Box-Riesen +++ European Championships Munich 2022 rufen Mitmach-Wettbewerb für Kinder ins Leben +++ Die Antwort auf die Volkskrankheit Haarausfall +++ Die Kleinschen Felder - Anwender berichten über ihre Erfahrungen! +++ Alexis Pinturault und Bollé an der Spitze der Welt +++ Alptraum und Volkskrankheit Haarausfall +++ Beyond Music veröffentlicht zweites Album "Same Planet" +++ DAK Kinder- und Jugendreport 2020 +++ Schnellidentifzierung aller kritischen Virus-Varianten und Mutationen

Kultur

Medizinerin gibt Abnehm-Tipps

Essen als Sucht


Essen kann suchthafte Aspekte haben, ohne dass Betroffene es merken. Sie tun sich beim Abnehmen schwer und wissen nicht, warum. Mit diesem oft verschwiegenen Thema befasst sich die Suchtmedizinerin Dr. Iris Zachenhofer. „Gerade in der Fastenzeit stoßen Viele an ihre Suchtgrenzen beim Essen“, sagt sie. In ihrem Buch „Abnehmen für hoffnungslose Fälle“ gibt Zachenhofer überraschende Tipps, die sich in der Suchtbehandlung vielfach bewährt haben.

Die Autorin: Dr. Iris Zachenhofer war Neurochirurgin an der Wiener Universitätsklinik sowie an der Neurochirurgie Feldkirch (Vorarlberg). Sie wechselte in die Psychiatrie und arbeitet jetzt ebenfalls im Sozialmedizinischen Zentrum Baumgartner Höhe in Wien.
Das Buch: Einen Gummiring ans Handge­lenk schnalzen lassen, wenn das Verlangen nach Essen gerade übermächtig wird. Oder heißes Kerzenwachs auf den Oberarm tropfen. Oder ganz laut Heavy Metal hören. Oder mindestens zwei Minuten lang die Nase in eine Packung Gummibären stecken. Und sich niemals Druck wegen Sport machen: Die Methoden für Abnehmen in diesem Buch stammen aus der Suchtmedizin. Sie sind brutal, effizient und wissenschaftlich fundiert.