...aktuelle Themen aus Deutschland
Newsticker: Adventsmarkt rund um das Rhodter Schlössel +++ Die Weltneuheit im Sport +++ CBD-Öl als Helfer für beanspruchte Gelenke +++ BAMBI 2019 +++ Albtraum: Fehlgeburt +++ Kreativvitti - Ein Ruf wie ein Donnerhall +++ Zweimal BAMBI für die neuen deutschen Sporthelden! +++ Neues Buch von Fotograf David Yarrow +++ Kinderbuchautor veröffentlicht Liebesroman +++ Albaad-Appel zum Welttoilettentag: Feuchttücher richtig entsorgen!

Kultur

Die MUST-HAVE FOTOGRAFIEMONOGRAFIE DES JAHRES!

Neues Buch von Fotograf David Yarrow

©David Yarrow von David Yarrow Photography

Mehr als zwei Jahrzehnte lang hat sich der legendäre britische Fotograf David Yarrow in Gefahr begeben, um umfassende und wachrufende Fotografien der verehrtesten und gefährdetsten Arten der Welt einzufangen. Mit seinen Bildern erhöht er die Aufmerksamkeit auf diese Arten und sammelt große Summen an Spenden für Wohltätigkeitsorganisationen und Tierschutz, heute ist er einer der wichtigsten Fotografen der der Welt.

Mit Yarrow’s 150 ikonischsten Fotografien bietet DAVID YARROW einen wahrhaft unvergleichlichen Blick auf einige der fesselndsten Tiere der Welt. Diese Sammlung an sensationellen Bildern, zusammen mit Yarrows´ zugehörigen Erzählungen aus erster Hand, bietet einen Einblick in einen Mann, der in seinem unermüdlichen Streben nach Exzellenz nicht bloß das Nächstbeste hinnimmt.

„Ich bin kein Fotograf der Tierwelt; ich bin ein Fotograf. Ich nehme zwar keine Hochzeitsaufträge an und habe keine Lust, Blumen- oder Speisenarrangements zu dokumentieren, aber im Großen und Ganzen bin ich in Bezug auf den Gegenstand agnostisch, mit bloß einem Vorbehalt – der Gegenstand muss mich interessieren oder eine Herausforderung darstellen. Ich möchte, dass dieses Buch die Bandbreite und Großartigkeit des Lebens auf unserem Planeten zeigt, indem es die Leser auf eine wachrufende und umfassende Reise mitnimmt, welche unverwechselbar ist.“

Mehr als zwei Jahrzehnte lang hat sich der legendäre britische Fotograf David Yarrow in Gefahr begeben, um umfassende und wachrufende Fotografien der verehrtesten und gefährdetsten Arten der Welt einzufangen. Mit seinen Bildern erhöht er die Aufmerksamkeit auf diese Arten und sammelt
große Summen an Spenden für Wohltätigkeitsorganisationen und Tierschutz, heute ist er einer der wichtigsten Fotografen der der Welt. Mit Yarrow’s 150 ikonischsten Fotografien bietet DAVID YARROW einen wahrhaft unvergleichlichen Blick auf einige der fesselndsten Tiere der Welt. Diese Sammlung an sensationellen Bildern, zusammen mit Yarrows´ zugehörigen Erzählungen aus erster Hand, bietet einen Einblick in einen Mann, der in seinem unermüdlichen Streben nach Exzellenz nicht bloß das Nächstbeste hinnimmt.

„Es gibt keine allgemeingültigen Regeln in der Fotografie – nur persönliche. Meine wesentliche Annahme ist, dass wenn eine Fotografie eine Sprache wäre, dann wäre der Fokus das wichtigste Wort in diesem Lexikon. Der Fokus erfasst bewusst oder er schließt bewusst aus, und es sollte durch Einfühlsamkeit deutlich sein, was der Fotograf sagen möchte.“

Yarrow erzählt spannende Geschichten anhand einer ausgewogenen Retrospektive seiner spektakulären Arbeit in der Wildnis und seiner gestellten Arbeiten. Diese haben ihm eine weite Anerkennung im Kunsthandel eingebracht. Im April 2019 erzielte er einen rekordbrechenden Verkauf bei Sotheby’s. Hier wurde Africa für $106.000 verkauft – das stellt ihn in eine Klasse mit Ansel Adams und Irving Penn. Der Verkauf von The Wolf of Main Street, auch rekordbrechend, vergleicht Yarrow mit den Erlösen von Robert Mapplethorpe und Helmut Newton. Selten fotografiert Yarrow bloß – viel mehr komponiert er die Bilder, denn seine eigene Herangehensweise unterscheidet ihn von Anderen in seinem Bereich.

„Ich verstehe, dass ein Buch, welches gestellte Bilder von gezähmten Tieren und Fotografien der Wildnis kombiniert, Puristen verärgern könnte. Aber dies ist ein Kunstbuch, kein Handbuch zur Tierwelt, und, wie ich im Vorwort gesagt habe, bin ich kein Fotograf der Tierwelt. Ich bin ein Fotograf. Verbrächte ich mein ganzes Leben in Amboseli mit Elefanten, würde es mir schwerfallen, mich mit Energie zu versorgen; ebenso wie wenn ich all meine Zeit unter kontrollierten Bedingungen verbrächte. Ich würde den Ruf der Wildnis spüren. Der Ausgleich passt jetzt zu meiner Persönlichkeit und hat, da habe ich keine Zweifel, meine Kreativität gefördert. Beide Genres inspirieren einander und schaffen Ideen.“

Yarrows´ Arbeit wird unser allgemeines Bewusstsein erwecken und – wie man es von ihm kennt – planen er und Tom Brady alle Einnahmen dieses Buches und der dazugehörigen Charity Events weltweiten Naturschutzmaßnahmen zugutekommen zu lassen, besonders WildAid in den USA und Tusk im Vereinigten Königreich. Allein 2018 haben die Verkäufe von Yarrows Bildern über 2,7 Millionen US-Dollar eingebracht, mit denen NGOs, die Bildung von Kindern in Afrika und verschiedenen Wohltätigkeitsorganisationen für medizinische Forschung weltweit unterstützt wurde.

Über den Autor:
David Yarrows einzigartige Darstellung der Natur hat ihm eine weltweite Fangemeinde eingebracht, mit Ausstellungen in einigen der führenden Museen und Galerien. Tom Brady wird als einer der großartigsten Quarterbacks der NFL aller Zeiten angesehen und ist der einzige Spieler in der Geschichte der NFL, der sechs Super Bowls gewonnen hat. Abseits des Spielfelds unterstützt Brady seine Frau, Gisele Bündchen, bei ihrer Arbeit als Sonderbotschafter für das Umweltprogramm der Vereinten Nationen. Holden Luntz ist seit mehr als drei Jahrzehnten in der Welt der Kunstfotografie als Autor, Kurator und Stifter tätig. Er ist Gründer der Holden Luntz Gallery in Palm Beach, Florida. WildAid arbeitet daran, den globalen Konsum von Wildlife Produkten zu reduzieren und die lokale Unterstützung für den Tierschutz zu fördern. Mit Regierungen und Partnern arbeiten sie daran, anfällige Meeresreservoire zu schützen – von illegaler Fischerei, Abschneiden von Haiflossen bis hin zur Verbesserung der öffentlichen und politischen Meinung zur Bekämpfung von Wilderei und der Reduzierung der Einflüsse auf den Klimawandel. Durch ihre guten Beziehungen zu privaten und staatlichen Medienpartner, verwandelt WildAid ihr kleines Kommunikationsbudget in eine Kampagne mit einem 230 US Dollar großen Medienplatzierungswert. Tusk ist eine dynamische und wegweisende Organisation mit 30 Jahren Erfahrung im Initiieren und Finanzieren von Tierschutz, Gemeindeentwicklung und Umweltbildung in Afrika. Seit ihrer Gründung 1990 hat Tusk mehr als 50 Millionen US Dollar in eine große Bandbreite an Projekten über den ganzen Kontinenten investiert.

Weitere Informationen:
ISBN: 978-0-8478-6477-5
www.rizzoliusa.com

Bilder © David Yarrow von David Yarrow Photography