...aktuelle Themen aus Deutschland
Newsticker: Der TV-Tipp: Kleinsche Felder - Die Lösung bei Schmerzen +++ Probenstart für die Passionsspieler in Thiersee +++ Deutschlandfunk-Podcast „Players“ berichtet über die Sportwelt hinter dem Medaillenspiegel +++ Pirelli feiert sein 150. Firmenjubiläum +++ Aktuelle Kinostarts, ausgezeichnet mit Prädikat der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) +++ TV-Tipp: Kleinsche Felder im Schweizer Gesundheitsfernsehen QS24 +++ Heilen ohne Medikamente und Nebenwirkungen +++ Millionen Zuschauer verfolgen AWARD-Gala beim Schweizer Gesundheitsfernsehen "QS24" +++ Bernhard Klein im Welt im Wandel-TV-Interview +++ Das TV-Ereignis 2021 - Der QS24-Medizin-Award

Sport

Doping: Gashi-Gegner positiv getestet und gesperrt!

Zweibrücker Profiboxer Senad Gashi vor neuem Titelkampf in Bridgerweight


Keine ruhige Minute hat derzeit der Zweibrücker Profiboxer Senad Gashi (31). Der Grund: Im Oktober boxt Senad Gashi einen WBC-Titelkampf in der neuen Gewichtsklasse, Bridgerweight (100 Kilo) in Hamburg. Datum und Gegner werden noch bekannt gegeben. Ein anderer Grund: Im Juni unterlag Senad Gashi in einem WBC-Titelkampf um den International Silver-Titel im Schwergewicht unglücklich nach Punkten.

Schon damals fühlte sich Senad Gashi von den Punktrichtern verschaukelt. Jetzt die Wende: Der Titel ist wieder vakant! Der damalige Gegner von Senad Gashi war gedopt! Das bestätigte der Weltverband WBC! Auch der Bund Deutscher Berufsboxer e.V. ist über den Dopingfall informiert. Präsident Thomas Pütz: "Es handelt sich um ein laufendes Verfahren. Herr des Verfahrens ist der World Boxing Council (WBC) der auch die Dopingproben beauftragt hat."

Laut WBC-Reglement wird der damalige Gegner von Senad Gashi für sechs Monate gesperrt. Die Vorbereitung auf den Titelkampf im Oktober im Bridgerweight absolviert Senad Gashi komplett in Hamburg. Der Zweibrücker Profiboxer steht in der Weltrangliste in dieser Gewichtsklasse aktuell auf Platz 21! Die neue Gewichtsklasse liegt zwischen dem Cruiser- und Schwergewicht.